Der bereits seit längerer Zeit gehegte Wunsch, einen eigenen Bowlingverein zu gründen und für die damaligen Mitglieder der Bowlingabteilung des KSV Galaxy, nicht nachvollziehbare Änderungen in der Vereinsführung, waren ausschlaggebend dafür, dass sich im November 2003 einige Bowlingspieler trafen und einen neuen, reinen Bowlingverein ins Leben riefen.

Den Spaß am Bowling vor Augen, - quasi aus dem „Nichts“ - wurde ein Verein gegründet.

Aus diesem Hintergrund heraus wurden schnell ein Name und ein Vereinslogo mit hohem Widererkennungswert gefunden.

Der BV Phoenix Magdeburg 03……………war entstanden.

 

Der anfänglichen Euphorie folgte die notwendige Fleißarbeit, wie Satzungsfindung, Aufnahme neuer Mitglieder, Beantragung der Gemeinnützigkeit beim Finanzamt etc.

All diese organisatorischen Aufgaben wurden binnen kürzester Zeit erledigt, sodass der Verein noch im Jahr 2003 beim Amtsgericht Magdeburg unter der Nr. VR1855 eingetragen wurde.

Nun galt es die erste wirklich große (auch sportliche) Hürde zu überspringen, nämlich die Sicherung des Spielbetriebes im Landesverband Sachsen-Anhalt.

Die Gründungsmitglieder erhielten hierbei überwältigende Unterstützung aller Mitglieder der ehemaligen Abteilung Bowling des KSV Galaxy. Alle Bowlingsportler wechselten zum BV Phoenix. Dieser Wechsel wiederum war Grundlage für die Zustimmung des Landesverbandes, alle bisher beim KSV Galaxy, Abteilung Bowling, erreichten Spielklassen, durch den BV Phoenix übernehmen zu können.

Mit der Übernahme des Startplatzes der 1. Damenmannschaft in der Regionalliga, der 2. Damenmannschaft in der Oberliga, der 1. Herrenmannschaft in der Verbandsliga und der 2. Herrenmannschaft in der Bezirksliga wurde dem „Phoenix“ der erhoffte Auftrieb zum Start in das neue Vereinsleben möglich.

 

zurück